Layer schließen

Stark in einer großen Gemeinschaft

Öffentliche Versicherer gibt es überall in Deutschland: Von Düsseldorf bis Dresden, von Kiel bis München. Sie sind Körperschaften des öffentlichen Rechts oder Aktiengesellschaften, deren Aktien ausschließlich in den Händen öffentlicher Institutionen liegen.
Über gemeinsame Versicherungs- und Dienstleistungsunternehmen sowie eigene Rückversicherer sind die öffentlichen Versicherer eng miteinander verbunden. Als Gruppe sind die Öffentlichen zweitstärkste Kraft am deutschen Versicherungsmarkt.

Flächendeckende Versorgung

Die öffentlichen Versicherer decken den gesamten deutschen Versicherungsmarkt ab und stehen untereinander nicht in Konkurrenz. Sie arbeiten in Deutschland im Verbund mit den Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen in regional abgegrenzten Geschäftsgebieten. Das garantiert die flächendeckende Rundum-Versorgung mit Versicherungsschutz zu günstigen Konditionen und ermöglicht die individuelle Beratung und Betreuung in allen Geldanlage-, Bauspar- und Versicherungsfragen vor Ort – beim Versicherungsvermittler oder in der Sparkassenfiliale.

Bundesweit treten die öffentlichen Versicherer und ihre Partner unter dem gemeinsamen Dach der Sparkassen-Finanzgruppe auf. Dieser Finanzverbund ist in Deutschland marktführend.